Ist unser Universum ein Hologramm? Trixi auf dem Kaninchen Black-Hole

Ein Beitrag von Gaia

Trixi geht auf dem Heimweg nach einem langen Tag mit ihren Klassenkameraden. Sie hatte in der Tat einen sehr interessanten Tagesausflug von der Schule aus organisiert, wo sie mit ihren Klassenkameraden etwas über die Jahreszeiten und die schöne Atmosphäre des Herbstes lernte, die die ersten Schultage begleitet.

Dieser Text ist zuerst in Englisch verfasst worden und wurde im Anschluss von Gaia ins Deutsche übersetzt, da sie keine deutsche Muttersprachlerin ist.

Download Originaltext in Englisch

Sie genossen die Tiere, die die Wälder und Parks bevölkerten, zusammen mit der warmen Farbe der auf den Boden fallenden Blätter. Sie waren in der Tat sehr begeistert davon, die Saisonabhängigkeit des Lebens, die Kausalität und letztlich die Wahrnehmung der uns umgebenden Realität zu lernen. Auf dem Weg nach Hause fand sie ein Eichhörnchen, das sie zuerst anstarrte und dann plötzlich weglief. Es war ein Eichhörnchen, wie sie es während der Klassenfahrt im Wald bemerkt hatte, so fasziniert, dass sie anfing, sich um ihn zu kümmern, so schnell sie konnte, und ohne es überhaupt zu merken, überschritt sie den Ereignishorizont aus ihrer Box der Realität und fiel in ein tiefes schwarzes Loch.Sie verschwand für immer aus der Welt, wie wir sie kennen.

Sie verschwand nicht und fiel in dieses tiefe schwarze Loch, sie begann etwas völlig Unerwartetes zu erleben, eine neue Wahrnehmung der Realität und eine neue Art der Interaktion mit der umgebenden bestehenden Welt. Sie wird bald erkennen, dass alles, was sie in ihrem Leben gelernt hat, in dieser neuen multidimensionalen Welt im Inneren des inneren Kerns des Schwarzen Lochs völlig auf den Kopf gestellt sein wird. Das Konzept von Information und Realität wird vollständig überarbeitet und revolutioniert, da es die Art und Weise, wie der Mensch Informationen im menschlichen Gehirn wahrnimmt und verarbeitet, überdacht wird.

Trixi ist in der Tat nicht aus unserer Welt verschwunden, da das erste Prinzip der Quantenmechanik besagt, dass es keine Möglichkeit gibt, Informationen zu zerstören, und sicherlich in irgendeiner anderen Form immer erhalten bleibt. Gleichzeitig dachte die Allgemeine Relativitätstheorie, dass uns wegen der starken Gravitationskraft mit dem Schwarzen Loch nichts mehr entkommen kann, sobald die Ereignishorizontlinie überwunden ist, da sie dazu eine Geschwindigkeit benötigt, die höher ist als die Lichtgeschwindigkeit. Hier ist das Dilemma und die Kontroverse zwischen Quantenmechanik und allgemeiner Relativitätstheorie.

Ich nehme Sie mit auf diese Reise, auf der wir das holographische Prinzip kennenlernen und versuchen zu verstehen, warum Physiker wie Prof. Suskind und Prof. Suskind. Maldacena von der Stanford University gilt als echte Pioniere in dieser neuen multi-versen Theorie, die die Theorie formuliert, die behauptet, dass die Realität unseres Universums tatsächlich ein Hologramm und eine 2D-Projektion einer anderen 3D-Realität ist, die irgendwo anders existiert. Wir werden die Idee, die wir über Beobachtungen, die Erkennung von Messungen und ihre Beziehung zum tieferen Konzept des Bewusstseins haben, überdenken und herausfinden, wie diese beiden Wesenheiten eng mit der Kopenhagen-Interpretation der Quantenmechanik verbunden sind. Von Anfang an werden wir das Junge Doppelspaltexperiment und seine unausweichlichen Implikationen untersuchen, und dann werden wir uns allen wichtigen paradoxen Quantenmechaniken zusammen mit der allgemeinen Relativitätstheorie zuwenden, die sich mit dem Versuch konfrontiert sieht, die Revolution des Bewusstseins, die wir erleben, in der Matrix, in der wir leben, anzugehen.


Beitragsfoto: Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch Steve Harvey auf Unsplash.

Schreibe einen Kommentar

3 × 5 =

EnglishGerman